Mittwoch, 31. März 2010

Somerset West-Weingut Vergelegen




Keine Lust auf weite Fahrten in die Weingüter? Dann ist Vergelegen wohl das Richtige.
Ausgesprochen wird dieser Name übrigens "Verchelchen".
Für eine geringen Eintritt kann man hier einen wunderschönen Tag erleben. Einfach nur durch die Parks laufen, sich unter uralten Eichen hinsetzen und ein Buch lesen, in ein Restaurant gehen oder aber (mein Favorit) ein Picknick in der Picknick Area machen. Hierzu ist aber anzumerken, die Anzahl der Tische ist begrenzt, also unbedingt vorher telefonisch reservieren.
Man wird dann an seinen Tisch begleitet und erhält wunderbares Essen mit Vorspeise, Hauptspeise, Nachtisch und Kaffee. Den passenden Wein sucht man sich am Eingang der Picknick Area aus.
Jeder Tisch steht unter alten Bäumen und hat mehr als genug Abstand zum Nachbarn. Pfauen kommen vorbei, in Hoffnung, dass was für sie abfällt.
Über die Geschichte des Weingutes erfährt man viel in einem der Hauptgebäude. Dies ist zum Teil auch noch historisch eingerichtet. Hier gibt es jede Menge Fotos von prominenten Besuchern.
Bis bald - es grüßt euch Anke
www.Heldmann-Immobilien.de

Freitag, 26. März 2010

Südafrika-Somerset West




Für viele stellt sich die Frage, wo fange ich mit meiner Urlaubsplanung an. In Kapstadt oder Somerset West? Auch viele Auswanderer oder Immobilienkäufer schwanken zwischen Kapstadt und Somerset West.
Für alle die es nicht wissen, Somerset West ist ein eigenständiges Städtchen. In ca. 35 Autominuten (wenn die Straßen frei sind), erreicht man Somerset West vom Flughafen Kapstadt aus.
Für mich hat sich Somerset West als der bessere Ausgangsort erwiesen. Man braucht nicht lange, um nach Kapstadt zu gelangen, ist aber wesentlich schneller im Umland, wie zu den Weingütern.
Von hier aus lassen sich wunderschöne Routen machen, egal ob man wandern ( z. B auf dem Helderberg) oder einfach nur Natur erleben will. Es ist auch relativ einfach von hier aus nach Hermanus oder anderen wunderschönen Städtchen entlang der R44 zu gelangen.
Somerset West ist überschaubar, viele Deutsche haben sich hier niedergelassen und zum Beispiel mit einem Kauf eines Gästehauses ein neues Leben begonnen.
Viele Auswanderer oder Ferienimmobilienbesitzer fühlen sich wohl in Somerset West. Es ist einfach alles da. Überzeugt euch selbst.
Es grüßt euch Anke
http://Heldmann-Immobilien.de

Mittwoch, 24. März 2010

Immobilien in Südafrika










Lage,Lage,Lage - die drei wichtigsten Merkmale einer Immobilie. Im weltweiten Vergleich sind die südafrikanischen Immobilien erschwinglich. Zunächst muss man sich entscheiden, was man sucht. Eine Farm, einen Altersruhesitz, einen Zweitwohnsitz für den europaeischen Winter oder eine neue Existenz. ( Zum Beispiel ein Gästehaus). Das Nächste- wo möchte man hin? Kapstadt und Umgebung, irgendwo entlang der Gardenroute oder in die "Kleine Karoo"?
Möchte ich ein freistehendes Haus, reicht mir eine Ferienwohnung oder brauche ich Platz für Tiere und Gäste?
Was muss ich beim Umzug beachten? Brauche ich Impfungen? Wie wird es mit meiner Krankenversicherung, wer sorgt für die notwendigen Papiere? Für all diese Fragen stehen wir gern zu Verfügung. Auf die Besonderheiten einzelner Immobilien werde ich in gesonderten Posts eingehen.
Wichtig zu wissen ist, dass das südafrikanische Grundbuchamt sehr genau und gewissenhaft arbeitet. Ein Kauf läuft nicht viel anders ab, als in Deutschland, der Käufer wird durch den Notar über das Grundbuchamt abgesichert.

Es grüsst euch Anke








Sonntag, 21. März 2010

Kapstadt- nach"Hause" kommen




Viele fragen - ist es nicht viel zu weit bis nach Südafrika? Na klar, es ist nicht eben mal um die Ecke. Aber von Bayern mit einem Wohnwagen an die Ostsee zu fahren, ist wesentlich länger und anstrengender.
Ich setzte mich Abends in München in meinen Flieger und lande kurz nach dem Wachwerden in Kapstadt. Hier scheint schon oft morgens halb sechs die Sonne.
Habt ihr schon mal was vom Südafrikavirus gehört? Keine Angst- nichts schlimmes- oder doch???? Spätestens, wenn ihr das 2. Mal landet, hat es euch erwischt. Dieses Land verzaubert. Beschreiben kann man es nicht, wie sehr ihr euch "infiziert" habt, merkt ihr erst, wenn ihr wieder zu Hause seid. Die ersten Tage gehen ja noch, man hält sich über Wasser mit Bilder anschauen und Erlebnisse berichten. Aber dann merkt ihr, was euch alles fehlt. Einfache Sachen oft, wie zum Beispiel, daß euch in eurer Stadt kein Fremder auf der Staße einfach nett anlächelt. Die gute Luft, die Farben, die grandiosen Landschaften. Erlebt es selbst, dann wisst ihr, was es heißt, nach "Hause" in Südafrika zu kommen.
Es grüßt euch Anke
http://www.Heldmann-Immobilien.de/

Freitag, 19. März 2010

Südafrika und ich!!!!!!

















Seit Jahren nun schon beschäftige ich mich beruflich und privat mit Südafrika.
Viele Freunde , Bekannte und Kunden meinten, ich soll doch einen Blog eröffenen. Nur wie???
Na immerhin, soweit bin ich schon mal.
Also kommt mit mir in ein Land, dass einen nicht mehr loslässt. Die Natur, die Tiere, diese unendlich freundlichen Menschen, ein Land, dass man lieben muss. Ich werde versuchen einen Teil meiner Reisen hier wiederzugeben. Vielleicht werde ich im Laufe der Zeit auch etwas lockerer, besuchen könnt ihr mich auf jeden Fall unter http://www.heldmann-immobilien.de/