Mittwoch, 24. März 2010

Immobilien in Südafrika










Lage,Lage,Lage - die drei wichtigsten Merkmale einer Immobilie. Im weltweiten Vergleich sind die südafrikanischen Immobilien erschwinglich. Zunächst muss man sich entscheiden, was man sucht. Eine Farm, einen Altersruhesitz, einen Zweitwohnsitz für den europaeischen Winter oder eine neue Existenz. ( Zum Beispiel ein Gästehaus). Das Nächste- wo möchte man hin? Kapstadt und Umgebung, irgendwo entlang der Gardenroute oder in die "Kleine Karoo"?
Möchte ich ein freistehendes Haus, reicht mir eine Ferienwohnung oder brauche ich Platz für Tiere und Gäste?
Was muss ich beim Umzug beachten? Brauche ich Impfungen? Wie wird es mit meiner Krankenversicherung, wer sorgt für die notwendigen Papiere? Für all diese Fragen stehen wir gern zu Verfügung. Auf die Besonderheiten einzelner Immobilien werde ich in gesonderten Posts eingehen.
Wichtig zu wissen ist, dass das südafrikanische Grundbuchamt sehr genau und gewissenhaft arbeitet. Ein Kauf läuft nicht viel anders ab, als in Deutschland, der Käufer wird durch den Notar über das Grundbuchamt abgesichert.

Es grüsst euch Anke








Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen