Freitag, 5. November 2010

Unterwegs in den Cape Winelands- Franschhoek































Wirklich schöne Weingüter findet ihr nicht weit von Somerset West. Unbedingt zu erwähnen sind hier Stellenbosch, Paarl und natürlich Franschhoek. Die Fotos hier zeigen das Weingut Boschendal, dass sich zwischen Stellenbosch und Franschhoek befindet. Sehenswert sind eigentlich alle Weingüter. Auf vielen befinden sich direkt oder in der Nähe Gästehäuser. Auf den Weingütern gibt es fast immer die Gelegenheit zur Weinverkostung. Natürlich kann man hier auch super Essen.
Franschhoek selbst war noch in den 80 zigern ein "verschlafenes" Örtchen. 1688 wurde es von vertriebenen Hugonotten gegründet. Man findet hier immer noch eine große Anzahl von französischen Nachnamen. Franschoek heißt in etwa übersetzt" Französisches Eck".
Das Örtchen hat nur ca 3500 bis 4000 Einwohner ( die Zahlen werden unterschiedlich angegeben) und ist doch eins der teuersten Immobilienorte Südafrikas geworden. Viele haben in den letzten 30 Jahren dieses Stück Paradies für sich entdeckt, Investoren aus der ganzen Welt haben sich hier eingekauft. Schaut euch unten das Video an, dann wisst ihr warum. Lage, Lage, Lage, das zählt eben immer noch. Also, wer sich hier niederlassen möchte, sollte das nötige "Kleingeld" mitbringen. Den französischen Einfluss des Städtchens merkt man auch sehr schnell in der Main Road. Hier gibt es Strassencafes, Boutiquen und Galerien, die sich sehen lassen können. Der Ort liegt in einem wunderschönen Tal und wird von den Hex River Mountains umgeben. Um Franschhoek herum gibt es über 20 Weingüter. Also, wer die Wahl hat, hat die Qual. Viele dieser Weingüter tragen ebenfalls französische Namen. Ein sehr bekanntes ist sicher " La Motte".
Die Weine von hier haben schon viele Preise erhalten. Das der Wein hier so gut wird, wird den Wolken zugeschrieben. Diese sammeln sich an den Bergen , fallen dann in den Morgenstunden nach unten und erhöhen die Luftfeuchtigkeit. Ein Besuch auf den Weingütern wird auch für den Nichtweinliebhaber sicher zum Genuss, den fast alle Weingüter haben traumhaft angelegte Gärten, da schmeckt ein Café oder ein Bier sicher auch recht gut. Wie schön Franschhoek mit seinen Weingütern, seinen Straßen und seiner Natur ist, könnt ihr eigentlich nur in echt sehen. Über ein besonders Ereignis einmal im Jahr dann im nächsten Post.
Bis bald sagt Anke









Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen