Freitag, 28. Januar 2011

Das Grand Daddy in Cape Town - Ein cooles Erlebnis






















































Das Grand Daddy, ein Vier-Sterne-Hotel mitten in Kapstadt. Nicht nur der Lift ist in dem modernen Hotel etwas besonderes: Messing und dunkles Edelholz. Der älteste Aufzug in der ganzen Stadt, der noch funktioniert. Er ist schon mehr als hundert Jahre alt, wurde uns gesagt.
Doch wo andere Hotels enden, beginnt das Grand Daddy erst so richtig: auf dem Dach. Dort entstand der einzige Airstream Penthouse Park der Welt: sieben betagte US-Wohnwagen, die Aluminium-Außenhaut auf Hochglanz poliert, im Hintergrund die Dächer Kapstadts und die mächtige Kulisse des Tafelbergs. Jeder Trailer hat ein eigenes Motto.
Beatles-Fans können in "Ballade von John und Yoko" kuschelig im John-Lennon-Feeling schwelgen: die Gitarre liegt auf dem Doppelbett, neben einem Leselämpchen eine Lennon-Brille, als sei er gerade weggegangen. Und natürlich gibt es jede Menge CDs von John, Yoko und den Beatles. Poppig, bunt und witzig sind sie alle.
 
Bis dahin
Tina


























Dienstag, 25. Januar 2011

Coffee Shop in Knysna






Lust auf Veränderung? Wie wäre es mit einem gut eingeführten südafrikanischem Kaffee?
Es liegt in sehr guter Lauflage von Knysna , bietet ca.60 Gästen Platz. Zusätzlich könnten 2 Räume im 1. Stock ausgebaut werden, eine kleine Cocktailbar oder ähnliches würde sich anbieten. Gut geschultes Personal kann übernommen werden.
Knysna selbst zieht jedes Jahr sehr viele Touristen an. Aber auch Einheimische verweilen hier gern mal auf eine Tasse Kaffee.
Weitere Infos findet ihr hier:http://www.heldmann-immobilien.de/component/option,com_estateagent/act,object/task,showEO/id,161/
Bis bald sagt Anke



Montag, 17. Januar 2011

Ein Paradies für Wanderer und Naturliebhaber






















Für alle, die sich auch im Urlaub aktiv betätigen wollen, sind Wanderungen und Spaziergänge ein Muss. In der Nähe von Kapstadt bietet der Tafelberg und die umliegende Berge dazu reichlich Gelegenheit. Wer sich jedoch in Somerset West aufhält, muss nicht soweit. Das Helderberg Nature Reserve liegt ja praktisch vor der Haustür. Es gibt kürzere Wanderwege von ca einer halben Stunde bis hin zu den sehr anspruchsvollen Wanderungen von 6 bis 7 Stunden. Die zwei höchsten Berge sind der Westpeak mit ca 1000 Meter und der Dome mit 1137 Meter. Insgesamt ist das Naturschutzgebiet ca. 250 ha groß. Pflanzen die hier hauptsächlich vorkommen , gehören zur Familie des Bergfynbos, es gibt Proteen, Erikagewächse, Gräser und auch zwiebelartige Gewächse. Auch Vogelliebhaber kommen auf ihre Kosten , es sollen um die 170 Arten hier heimisch sein. Mit ein bisschen Glück begegnet man auch Tieren.
Der Helderberg und seine Ausläufer sind zu jeder Tageszeit wunderschön. Im Südafrikanischen Sommer finden hier auch Konzert statt. Schnappt euch einen Picknickkorb, packt reichlich zu Trinken ein und freut euch an der traumhaft schönen Natur.
Bis bald sagt Anke
http://www.heldmann-immobilien.de/

Freitag, 7. Januar 2011

Wandern am Olifantsbos












































Am Kap der Guten Hoffnung ( Table Mountain National Park ) gibt es viele verschiedene Wanderwege. Einige starten am Olifantsbos. Die unberührte Natur mit vielen verschiedenen Fynbosarten ist hier besonders schön.
Vom Parkplatz aus sieht man bereits den menschenleeren Naturstrand, der von vielen Seevögel besucht wird. Hier kann man Seeschwalben, Austernfischer und verschiedene Arten von Möwen beobachten.
Direkt am Strand fangen einige Wanderwege an.
Ein Wanderweg führt zu zwei Schiffswracks . Einmal dem amerikanischen Frachter Thomas T. Tucker, der 1942 im zweiten Weltkrieg wegen einem Navigationsfehler auf Grund lief und der holländischen Nolloth, die im Jahre 1965 vor der Küste aufgelaufen ist. Der Wanderweg führt in 2,5 Stunden direkt am wunderschönen Strand entlang zu den Schiffswracks und dann oberhalb des Strandes duch dichtes Fynbosgewächs zurück zum Parkplatz. Auf dem Weg sieht man Strauße, Paviane und verschiedene Antilopenarten. Die Aussicht auf die Küstenregion ist grandios.

Bis dahin
Tina

Dienstag, 4. Januar 2011

Prime Circle in Kirstenbosch






























Prime Circle ist eine sehr bekannte Rockband in Südafrika. Sie gibt jedes Jahr ein Konzert in Kirstenbosch, so auch am vergangenen Sonntag.Das Konzert war ausverkauft, das Wetter und die Stimmung super.

Bis dahin
Tina









Sonntag, 2. Januar 2011

Ausflug in die Kleine Karoo bei Oudtshoorn




Immer wieder gern bin ich bei Carmen und Dario
zu Gast. Es gibt nicht nur Strausse zu bewundern.
Die Schildkröten in allen Größen kommen wie selbstverständlich an die Hundetrinknäpfe und lassen sich nicht stören. 
Bis bald sagt Anke