Freitag, 11. März 2011

"Meine Farm in Afrika???"





















































"Ich hatte eine Farm in Afrika....", so beginnt das Buch "Afrika, dunkel lockende Welt" der Tanja Blixen. ( Nur zur Info, eigentlich hieß sie Karen Blixen und benutzte den Namen Tanja nur als Pseudonym). Ihr kennt diesen Buchtitel nicht? Aber vermutlich den Film zu diesem Buch.
"Jenseits von Afrika" in den Hauptrollen Meryl Streep und Robert Redfort. Auch der beginnt auch genau mit diesen Worten: "Ich hatte eine Farm in Afrika..." Ein Film, den sich wohl so mancher mehr als einmal angeschaut hat, oder? Also ich auf jeden Fall.
Dieser Film sowie das Buch machen die Sehnsucht nach Afrika immer größer. Und laden zum Träumen ein. Wer jedoch genug hat vom träumen, dem bieten wir hier die Chance zur Verwirklichung. Eine Farm in Afrika, ebenfalls am Fuss von Bergen, jedoch nicht der Nogng-Berge (Kenia) sondern am Fuss der Swartberge (Südafrika). Sie umfasst ca. 40 ha Land, besteht aus einem Haupthaus und mehreren Cottages und wird als Gästefarm betrieben. Wo? In der Nähe von Oudtshoorn, die Cango Caves sind schnell erreicht. Sie zählen zu den schönsten Höhlensystemen der Welt.

Wen diese Höhlen interessieren, hier der Link zu Wiki: http://de.wikipedia.org/wiki/Cango_Caves

Auf der Gästefarm können zur Zeit ca 20 Personen untergebracht werden. Sie liegt am Ende einer Sackgasse und besticht durch wunderschöne Natur und Ruhe. Die Farm verfügt über eigenes Wasser. Traumhaft schöne Wanderwege führen über eigenen Grund und Boden.
Falls ihr an mehr Farmen in Südafrika  interessiert seit, dann meldet euch.
Bis bald sagt Anke










Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen