Dienstag, 21. Februar 2012

Das Weingut Boschendal


Boschendal ist ca. 55 km von Kapstadt entfernt und liegt zwischen Stellenbosch und Franschhoek.
Boschendal ist ein wunderschönes Weinguts am Kap. Berge im Rücken, schöne Architektur, gutes Essen, toller Wein.

Das Land Boschendal wird 1665 erstmals in den Archiven beschrieben, etwa zwei Jahrzehnte später wurde das Land damals an Jean le Long - einem Hugenotten - vom damaligen Kapcoverneuer Simon van der Stel zugewiesen.

Boschendal, hieß eigendlich Bossendaal (Wald und Tal) und wurde 1715 von der Familie de Viller`s übernommen, die danach auch die meisten Gebäude errichteten.
Das Boschendal Manor House wurde 1812 von Paul de Viller im kapholländischen Baustil errichtet.
Auf dem Gelände gibt es neben dem Picknickplatz "Le Pique Nique" auch noch ein Restaurant "Boschendal" sowie einen Shop, in dem die gesamte Weinpalette von Boschendal zu erwerben ist.
Auf dem Gelände kann man auch Kunst geniessen, selbst der Hühnerstall sieht irgendwie anders aus. Nun, den Hühnern scheint es zu gefallen, warum also nicht?




2002 wurden im John Platter Guide 12 Weine mit vier Sternen ausgezeichnet. Bis 1879 blieb die Farm im Besitz der De Villiers. 1896 fielen alle Reben der Reblaus zum Opfer und John Cecil Rhodes kaufte Boschendal. Kranke Reben wurden entfernt, neue gesetzt. Viele Güter kennt man heute noch unter dem Namen Rhodes Fruit Farms. Heute gehört die Farm der Firma Anglo American Farm, der auch das Weingut Vergelegen gehört.
Das Weingut ist wunderbar gepflegt, die Gärten hatten es mir besonders angetan.
Mir hat es dort sehr gut gefallen.



Also, wer in der Nähe ist, sollte das Weingut besuchen. Es lohnt sich.
Bis bald sagt Anke
www.Heldmann-Immobilien.de




Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen