Donnerstag, 30. August 2012

Hermanus und ein weißer Wal

Über Hermanus und das Whalewatching habe ich hier schon einmal berichtet. Hermanus ist ein kleines, sehr beschauliches und wunderschönes Städtchen, dass z.B. von Sommerset West aus schnell erreicht ist.
Die Attraktion jedes Jahr zwischen Juli und Oktober sind jedoch immer die Wale. Wir haben auch schon in unserem Südafrika Forum davon berichtet. Nachzulesen ist das hier. Schön zu wissen, dass
so viele sich für diesen Ort begeistern.



 
Auch diesen Jahr sind sie wieder da.
Vermutlich macht das Hermanus so "magisch" Wer einmal eine hautnahe Begegnung mit diesen Riesen hatte, will es immer wieder. Vorsicht Leute- Ansteckung ist garantiert. Was aber nun, wenn ein großer, weißer Riese deinen Weg kreuzt?? Dann kennt die Begeisterung keine Grenzen mehr. Sylvia und Dieter waren nun diese Woche für uns mal wieder vor Ort, sie hatten genau ein solche Begegnung. Ein großer, ausgewachsener Albinowal . Welch ein Glück.
Ihren Bericht stelle ich euch hier ein:

Nicht ein weißer Hai, sondern ein riesengroßer weißer Wal :

Und wieder einmal wollten wir sie sehen, die Riesen der Meere. Ein schöner Tag, kaum Wind, also auf nach Hermanus. Dieses Mal entschieden wir uns mit „Hermanus Whale Cruises“ vom Hafen aus raus zu fahren. Eine kleine Seefahrt  in Richtung De Kelder / Gansbaai. Ein typisches Boot mit unten und oben Sitze, ähnlich wie der Sightseeing Bus in Kapstadt. 
Das Boot war nicht ganz voll, und so konnten wir uns überall aufhalten wo es uns gerade zusagte.
Natürlich zuerst mal ganz oben, um den Überblick zu haben.Wir fuhren über eine halbe Stunde lang, bis das Boot auf einmal stoppte. Die ersten Meeresriesen kamen auf der Wasseroberfläche zum Vorschein. Langsam und mit viel Gefühl steuerte der Kapitän das Schiff näher und näher den Riesen entgegen.Da waren sie, direkt neben dem Boot. Du konntest sie berühren, wäre der Arm lange genug gewesen um ins Wasser zu greifen. So friedlich und gesellig tummelten sich  zwei (sicher ein Pärchen) neben uns herum. Etwas weiter, in Front des Bootes da waren plötzlich drei von ihnen zu sehen. Schnaufend, pustend wogen sie auf und ab. Keine Angst, so als würden sie es genießen, von uns betrachtet und fotografiert zu werden. Eine Drehung da, die Seitenflosse nach oben, ein kurzes Winken.
Unser Begleiter hatte sich den höchsten Platz am oberen Deck gesichert -  plötzlich große Aufregung.
Da ein Albino… zuerst dachten alle eine Mama mit einem Albino Baby, das gibt es ja schon mal. Aber nein, es war ein ausgewachsener Weißer Wal von ca. 10-12 Metern.
 



Dann kam er direkt auf unser Boot zu geschwommen. Legte sich seitlich neben das Boot, zeigte seine Schwanzflosse im Wasser. Kopf nach oben…. Ein Pustestrahl… dann tauchte er mit der Nase direkt vor unser Boot, als ob er es küssen wollte. Er spielte mit dem Boot. Das Boot bekam  ein leichtes bis gutes Schaukeln, ja er streifte die vordere Seite unseres Bootes mit seinem mächtigen Körper.
Er blieb fast 10 min. bei uns, bis er sich dann auf den Weg machte und das Weite suchte.
Das war ein Erlebnis und ein Gefühl, das man einfach nicht beschreiben kann. Zum einen, das Tier selbst so in greifbarer Nähe zu sehen, und zum anderen ein so seltenes Exemplar.
 


 
Als das Boot wieder Fahrt aufgenommen hatte zurück in den Hafen, stießen wir auf eine riesigen Schwarm Delfine. Unser Begleiter schätzte die Menge so mit ca. 1000 Stück ein, die auf einmal überall um uns herum schwammen und sprangen. 
Zurück im Hafen, habe ich mich noch eine Weile mit einem der älteren Männer der Crew unterhalten und dabei folgendes gelernt:
Es werden ca 4% der Wale als Albino geboren. Das ist genetisch bedingt, wie bei allen anderen Tieren auch.  Im Laufe der ersten 2-4 Jahre wechselt sich meist die Hautfarbe dann in Grau bis dunkel. Der letzte ausgewachsene Albino Wal wurde vor 4 Jahren im der Hermanus-Bucht gesichtet. Unser Wal war ein ausgewachsenes Tier mit ca. 12m Länge. Das hat die Crew so bestätigt. (ich meine einer der Crewleute sagte es wäre ein Bulle gewesen.)
Wenn überhaupt, hat man sicher nur einmal im Leben so ein Tier vor den Augen. Auch alle unsere Crewmitglieder (und die fahren schon seit vielen Jahren raus) haben noch nie einen ausgewachsenen Weißen Wal gesichtet.
Und wie wird ein Baby Wal gesäugt?
Auch das hab ich aus dem alten Mann, der früher mal Walschreier war, herausbekommen:
Die Mutter legt sich auf den Rücken, das Baby kuschelt sich auf dem Bauch der Mama, und die Mama steuert mit einer verlängerten Zitze dem Milchausstoß, und das Baby muß den Mund öffnen um die Milch aufzunehmen. Das Baby saugt nicht an dem Nippel.
Übung macht auch hier den Meister, bis das Zusammenspiel klappt.
 
Es grüßt euch Sylvia
 
Und nun zu Abschluss noch ein tolles Video ( gemacht von Sylvia und Dieter) für euch, viel Spaß:

 
 Bis bald sagt Anke
www.Heldmann-Immobilien.de

 
 
 
 




Kommentare:

  1. Fantastisch! Ja, es macht süchtig. Hermanus muss man erlebt haben! Der Ort ist und bleibt magisch! Eine andere Welt! Ich komme auch wieder!
    Vielen Dank Sylvia für den Bericht und das Video, einfach klasse. Gruß Julchen

    AntwortenLöschen
  2. Hallo Julchen,
    warum denn anonym? Hast du deine Googleanmeldung vergessen?LOL.
    Ja , magisch, genau, und bald wieder da.
    Wir sehen uns, hoffe ich.
    Gruß Anke

    AntwortenLöschen
  3. Das ist mal wieder ein wunderschöner Bericht. Eine gute Zusammanarbeit.
    Der Film ist sehr schön.
    Ich liebe diesen Blog.
    Gruß Manu

    AntwortenLöschen
  4. Danke dir Manu. wünsche dir ein schönes WE.
    Gruß Anke

    AntwortenLöschen
  5. Hallo Julchen, Hallo Manu, Hallo Anke,
    Ja das war ein toller Tag, und Dieter hat es so viel Spaß bereitet, das Video zu machen und es für euch herzurichten.
    Meine Gefühle konntet ihr im Bericht lesen, es stecken viele Emotionen drinn. Darum ist er auch so lange geworden.
    Aber es ist immer wieder schön, diesen Blog zu "füttern". und es macht Spaß dies mit Anke zusammen zu tun.
    Denke noch, wir drei werden ein tolles Team werden in der Zukunft.
    Grüße zu euch allen

    aus Somerset West
    Sylvia & Dieter
    www.quinns-holiday.com

    AntwortenLöschen
  6. Ja, das denke ich auch, das mit dem Team.
    Klappt doch schon super.
    Gruß Anke

    AntwortenLöschen
  7. Echt schönes Video! Anke deine Filme werden immer besser!!!!
    das macht richtig Spaß!!!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke für die Blumen Dario, aber dieser Film ist von Sylvia
      und Dieter, macht aber nichts, wir wissen, was du meinst.

      Löschen
  8. Ja Dario Danke auch von uns....und Ja Anke....du bist ja auch ein Teil des Dreierteam. Ohne dich könnten wir die Videos ja nicht so verbereiten, und es sollen doch Alle oder Viele was davon haben :-)

    Grüße aus Somerset West sagen
    Sylvia & Dieter
    www.quinns-holiday.com

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. wir wollen ja möglichst vielen Leuten die Schönheit von Südafrika nahebringen, oder?
      Gruß Anke

      Löschen
  9. Hermanus ist immer wieder einen Ausflug wert :-)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Micha,
      das freut mich aber sehr, dass du mich hier auf meinem Blog besuchst. Ich mag deine Webseiten sehr.
      Gruß Anke

      Löschen
    2. Hallo Anke,
      ich schau immer wieder mal rein, kommentiere aber nur selten ;-)

      Löschen
    3. schön, dass du reinschaust, schade natürlich wegen der Kommentare. Ich freue mich immer darüber.
      Gruß Anke

      Löschen