Montag, 4. Februar 2013

Im Hafen von Hout Bay - wilde Robben füttern


 
Auch dieses (siehe Fotos) kann man im Hafen bewundern. Wie lange das Boot da wohl schon so lag? Keine Ahnung , aber ich glaube, dass waren schon ein paar Tage. Der Fischkopf war ebenfalls nicht mehr unbedingt frisch, die Zähne konnten einem aber immer noch Angst machen.
Aber nun geht es, wie hier versprochen, zu den Robben.
Es ist wirklich viel los im Hafen, aber diese Begegnung hat mir mit Abstand den meisten Spaß gemacht.

 
 

Große, freilebende Robben, ganz nah. Darauf hatte ich mich schon die ganze Zeit gefreut. Und neugierig war ich auch, denn Sylvia und Dieter hatten mir ja schon erzählt, dass diese Robben auch von einigen Leuten gefüttert werden. Zwischen den Besuchen von Sylvia und Dieter gab es nun eine kleine Zeitspanne und so konnten wir gemeinsam "Neuigkeiten" bei der Fütterung erleben. Sehr spektakulär. Ich bin Tierfan, ohne Ende, aber ich hätte mich das nie und nimmer getraut. Das steht fest.

 
Seht ihr schon ein bischen was? Sylivia hat diesen Schnappschuss gemacht. Ich war mit filmen beschäftigt, denn so etwas bekommt nicht jeden Tag vor die Kamera. Ich wünsche euch viel Spaß mit dem Video.


Bis bald sagt Anke
www.Heldmann-Immobilien.de

Kommentare:

  1. Schöner Bericht ANke und super süßes Video. Also von Mir gibt es Einen Daumen der nach oben zeigt!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke dir mein Lieber.
      Wäre jetzt gern dort und nicht hier beim Schneeschippen.
      Gruß Anke

      Löschen
  2. Ja Anke das hat Laune gemacht, und irgend wie scheinen die Kerle auch schlau zu sein.
    du Filmen ich Foto... wir sind halt schon ein gutes Team.
    Bis bald hoffentlich wieder
    viel wartet da noch auf uns.
    Gruss aus Somerset West
    sylvia
    www.quinns-holiday.com

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. ja hoffentlich und wenn es mal regenet, so wie heute bei euch, auch egal, immer noch besser als der viele Schnee LOL
      Gruß Anke

      Löschen