Montag, 4. März 2013

Tierische Liebe auf der Straussenfarm




Das auf der Farm von Carmen und Dario Strausse gibt, sollte man wohl annehmen. Aber natürlich auch viel mehr andere Tiere. So gehören direkt zum Haushalt auch 3 tolle Hunde und ein süße Katze.
Mit den Hunden kann man wunderbar herumtollen und auch spazieren gehen. Nur bei ihrem Futter und Wasser, da sind sie eigen.

 
Wie ihr sehen könnt, der Futtersack wird strengstens bewacht. Nun ergibt es sich natürlich, dass es auf soviel Land auch freilebende Tiere gibt, das finde ich persönlich wunderschön. Überall ist wieder etwas zu entdecken. Vor allem Schildkröten findet man oft auf dem Farmgelände. Große und Kleine.
Zum Teil sind sie schon sehr alt.

 
  

Wunderbare und friedliche Geschöpfe. Das die Straussenfarm in der Halbwüste liegt, kann es auch sehr heiß und trocken werden. Dann brauchen diese liebenswerten Wesen etwas zu trinken. Sie wandern oft stundenlang, um an Wasser zu kommen. Eine große Verlockung, wenn man dies in einem Napf serviert bekommt. 

 
Aber was passiert dann? Wie werden die Hunde reagieren? Ein wenig skeptisch war ich schon.

 
Wie ihr sehen könnt, unsere Schildkröte auch. Sicherheitshalber hat sie zunächst erst mal ihren Kopf versteckt. Aber was dann folgte, hätte ich nie gedacht. Es war einfach nur schön, dies zu beobachten.
Ich wünsche euch viel Spaß beim zusehen und man könnte sich natürlich fragen, wer lernt hier von wem???



Bis bald sagt Anke

Kommentare:

  1. Ja Tierliebe ist schon etwas schoenes.
    wenn man das dann auch noch so Bildlich einfangen kann finde ich das super. Mir gefaellt das Video.
    Gruesse von
    Sylvia aus Somerset West
    www.quinns-holiday.com

    AntwortenLöschen
  2. Sehr friedliches Miteinander, das gefällt mir sehr.
    Gruß Manu

    AntwortenLöschen
  3. ja, friedlich, das ist es auf der Farm sowieso, danke dir.
    Anke

    AntwortenLöschen