Mittwoch, 5. Juni 2013

Deggendorf-Hochwasser Donau 05.06.2013

Während ich hier sitze und versuche zu schreiben, gehen schon wieder die Sirenen. Wir haben also immer noch nicht alles überstanden. Das es schlimm wird, war gestern schon sehr klar, ich habe darüber hier berichtet. Inzwischen sind etliche Dämme gebrochen. Viele Straßen und Autobahnabschnitte sind komplett
gesperrt. Unser wunderschönes Deggendorf ist in einigen Stadteilen überflutet.


Die Landstraße zwischen Deggendorf und Metten ist ebenfalls gesperrt. Die Notfallmauern sind oben, hier geht nichts mehr. Meine Freundin musste auch gestern ihr Haus, Hals über Kopf, verlassen -  wie sehr viele Leute. Wir wollten nun heute zumindest versuchen ein paar Sachen zu holen. Keine Chance. Die Polizei hat den Bereich abgeriegelt, das ist auch gut so, denn es ist gefährlich. Die Rettungskräfte sind pausenlos im Einsatz. Sie leisten hervorragende Arbeit. Meinen großen Dank und Respekt an all diese Leute.


Dies sind aktuelle Bilder von heute Mittag, Deggendorf-Fischerdorf- oder was davon noch zu sehen ist.
Oben auf dem Berg standen außer uns noch viele Leute. Völlig fassungslos. Viele weinten. Alles, was man sich jahrelang aufgebaut hat- überschwemmt. Die Aufräumarbeiten werden , wenn es denn soweit ist, vermutlich ebenfalls noch einmal sehr schlimm werden. Das Haus meiner Freundin steht ebenfalls dort.
Einen besseren Eindruck der Lage bekommt ihr vielleicht im Video.  Meine Gedanken sind bei all den betroffenen Leuten dort draußen.


Bis bald sagt Anke
www.Heldmann-Immobilien.de


Kommentare:

  1. schlimm und unfassbar. Diese Bilder mag man nicht glauben, wenn man es nicht sieht.
    Wasser ohne Ende.... wuensche euch schnelle Besserung und das bei deiner Freundin nicht alles so schlimm ist wie es gerade aussieht.
    Denk an dich -
    Gruß aus Somerset West
    sagt
    Sylvia
    www.quinns-holiday.com

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. nun, mindestens bis zu WE werden die Straßen wohl noch gesperrt bleiben, es ist noch nicht alles überstanden, danke euch

      Löschen
  2. gegen feuer und Wasser ist der mensch machtlos!!!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. ja dagegen kann man nichts machen, danke dir

      Löschen
  3. Wasser kam,große ,,,
    Sie Menschen die Schmerzen ertragen und leiden !
    Alle verloren ,im Laufe Für das Leben erworben .
    Wir ,machtlos die Kräfte vor Natur ,,,
    Dankeschön Liebe Anke

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, wir sind machtlos, liebe Olga. Ich danke dir sehr.

      Löschen