Freitag, 11. Oktober 2013

Der Große Arber und seine Seen



Der Grosse Arber ist hier bei uns im Bayrischen Wald der höchste Berg mit 1455 Metern. Er ist ein sehr schönes Ausflugziel. Im Winter wird er natürlich von Ski und Snowboardfahrern genutzt. Im Frühling, Sommer und Herbst erkunden ihn Wanderer und auch viele " Extremfahrradfahrer". Aber keine Angst, man muss nicht alles laufen. Mit der  Arber Bergbahn kann man ein großes Stück weit hochfahren.



Für das letzte Stück jedoch wird euch nichts anderes über bleiben. Es heißt  Berghoch, zu Fuß.
Oben könnt ihr das Gipfelkreuz ersteigen, euch die Sendestation ansehen und dann entscheiden, welchen Wanderweg ihr nehmt, schön sind sie alle. Aber Vorsicht, oft geht es auch steil nach unten.

Bei klarer Sicht kann man sehr weit schauen. Gerade jetzt im Herbst ist das wunderschön, da die Bäume und die Pflanzen sich in einer wahren Farbenpracht zeigen.

Der Grosse Arber hat zwei Seen. Den kleinen und den grossen Arbersee. Der kleine Arbersee ist ca. 10000 Jahre alt, liegt auf einer Höhe von 918 Meter, ist ca. 12 Meter tief und hat eine Wasserfläche von 6.36 Ha.



Der grosse Arbersee ist ebenfalls ca. 10000 Jahre alt, liegt auf 935 Meter Höhe,  ist ca. 16 Meter tief und hat eine Wasserfläche von ca. 7.72 Ha. Einmal um den eine der Seen zu laufen, lohnt sich. Wir haben uns diesmal für den großen Arbersee entschieden.


Man kann so viele schöne, zum Teil sehr kleine Dinge, entdecken. Aber hinschauen muss man. Unsere Natur, gerade hier im Bayrischen Wald, hat soviel zu bieten.




Und selbst hier oben scheint es Biber zu geben. Das hat mich dann doch erstaunt. Zumindest habe ich zwei
Biberbauten sehen können. Biber selbst leider nicht. Vielleicht war es den Tierchen dann mit den relativ vielen Wanderern an diesem schönen Tag auch einfach nur zu laut.

Wenn man so einigermaßen gut zu Fuß ist, dauert so eine Runde eine gut Stunde, man will ja nicht hetzen.




Soviel Bewegung an der frischen Luft macht natürlich auch Hunger und Durst. Wenn ihr dann eure Tour beendet habt, gibt es doch nichts Schöneres, als eine gute Brotzeit und natürlich ein Bier aus der Region dazu.

Bewegte Bilder sagen viel mehr aus, als nur Fotos. Wer sich vorab schon mal einen Einblick schaffen will, oder die Wandertour um den Großen Arbersee in einer Minute schaffen möchte, den lade ich ein, sich das Video anzuschauen. Es war ein traumhaft schöner Herbsttag. Es ist schön hier "Bei uns dahoam".


Bis bald sagt Anke
www.Heldmann-Immobilien.de

Kommentare:

  1. whow, das sind schon tolle Aufnahmen, ja viele wissen wohl nicht, dass es auch schoene Fleckchen in Deutschland gibt.
    Wenn nur das Wetter bestaendiger waere, so wie in Suedafrika zB.
    Echt klasse und informative
    Liebe Gruesse von
    Sylvia aus Somerset West -SA
    www.quinns-holiday.con

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. oh ja, und es hat mich total an den Tafelberg erinnert, nun kommt der Hammer, heute der erste Schnee und zum Teil Chaos auf den Straßen
      Danke dir

      Löschen
  2. Antworten
    1. oh ja und gut das wir am WE da waren, denn heute kam Schnee und wie, zum Teil ging nichts mehr auf bayrischen Stassen

      Löschen
  3. Welt das Märchen !!!
    Meerjungfraue leben hier und Fabelhafte Zauberer !!!
    Die Natur ist sehr schön!!!
    Dankeschön liebe Anke !!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Many thanks my dear Olga, yes is is a wonderful place.
      Greetings Anke

      Löschen