Montag, 12. Mai 2014

Freundschaft mit kleinen, niedlichen Weißbueschelaffen

Diese kleinen Kerlchen muss ich einfach immer wieder besuchen. Immer wieder bin ich erstaunt, dass diese Tiere die Nähe von uns Menschen suchen. Vermutlich weil sie so neugierig sind.

Der Weißbüschelaffe hat nur eine Größe von ca. 18 bis 25 Zentimeter,  aber der Schwanz kann eine Länge von 30 bis 35 Zentimeter haben. Mit einem Gewicht von ca. 260 bis 400 Gramm sind sie auch alles andere als schwer.


Auffallend ist der weiße Fleck auf der Stirn. Im Gesicht selbst haben sie kaum Haare, dafür um so mehr an den Ohren. Diese kleinen Kerle zwitschern übrigens, wie Vögel. Nichts ist vor ihnen sicher, wenn sie sich entschlossen haben, dich näher zu untersuchen. Jede Tasche, jeder Reißverschluss ist interessant.
Diese Affen sind Tagaktiv.  Sie fressen Früchte, Blüten, Nektar. Auf dem Speiseplan sind aber auch Insekten,  Spinnen und Schnecken. Habt ihr zufällig ein Ei in der Tasche, wird auch dies gern genommen.


In unserem Suedafrikareiseforum könnt ihr sehr viel über die Tiere in Suedafrika nachlesen. Viele Sachen mache ich wieder, weil es mich so begeistert. Leider bleibt dadurch aber auch Zeit auf der Strecke, für Tiere und Landschaften, die ich noch nicht oder noch nicht so oft besucht habe. Die Weißbüschelaffen (Common Marmoset Monkey) können bis zu 15 Jahre alt werden. Sie sind auch als Haustiere weltweit sehr beliebt. Allerdings ist der Kuschelfaktor für mich sehr gering. Ihre Zähne sind spitz und die Krallen scharf. Also bestimmt nichts für die Wohnung. Mir gefallen sie in der Natur auch viel besser.

Die Tiere leben in Gruppen, es müssen immer mindestens zwei Affen sein, sonst sterben die kleinen Kerle. Die Jungtiere werden bis zu 10 Monate gesäugt. Alle Gruppenmitglieder kümmern sich liebevoll um den Nachwuchs, den nur das dominate Weibchen austrägt. Ich wünsche euch viel Spaß mit meinen Erlebnissen, die ich in einem kleinen Video für euch habe.



Bis bald sagt Anke
www.Heldmann-Immobilien.de



Kommentare: