Mittwoch, 25. Mai 2016

Ein Krankenhaus für Meeresschildkröten



Schildkröten sind für mich wirklich faszinierend. Egal ob im Wasser oder an Land. Laut WWF haben wir noch 7 Arten von Meeeresschildkröten auf unserem Planeten. Und alle sind vom Aussterben bedroht. Die Schuldigen sind wir. Viele Länder haben schon Schutzabkommen für diese wunderschönen Tiere unterschrieben. Aber es wird trotzdem immer noch gewildert.
Das Fleisch, die Eier, das Leder und die Panzer der Tiere, alles sehr gegehrte Objekte. 
Dazu kommen noch Umstände, wie verschmutztes Wasser, (vor allem Plastik) und Beifang der Fischer.  Die Tiere können sehr alt werden. Aber sie brauchen auch lange, um geschlechtsreif zu werden. 


Vom "Krankenhaus" für Schildkröten auf Sansibar hatten ich schon vor unserer Reise gelesen.
Es ist das Mnarani Marine Turtles Conservation Projekt, an der nördlichsten Spitze von Sanisbar. 
Der kleine Ort heist Nungwi. Hier kümmern sich viele Menschen um kranke und verletzte Meeresschildkröten. Neuankömmlinge werden zunächst isoliert behandelt, danach kommen sie je nach Größe in den "Kindergarten" oder dürfen in die Lagune. Diese Lagune ist natürlich. Wir waren erstaunt, wieviele Menschen hier aus aller Welt freiwillig in ihrem Urlaub gearbeitet haben. Toll.
Wen so etwas interessiert, hier geht es zur Webseite der Station. Die Kleinen bekommen Fisch, das macht sie stark und hilft beim wachsen. Die Großen bekommen frisches Seegras.


Der Besuch war für uns sehr interessant. Wann kommt man den Meeresschildkröten sonst so nah?
Vielleicht beim Schnorcheln, da kommt es schon immer mal wieder zu Begegnungen. Die Mitarbeiter der Schutzstation kontrollieren auch regelmäßig den Strand. Gefährdete Nester werden ausgegraben und die Jungen können dann wohlbehütet schlüpfen.
Jedes Jahr am 20 Februar findet vor der Schutzstation ein großes Ereignis statt. Es ist der "Turtles Release Day". Alle gesunden Schildkröten, egal ob groß oder klein , kommen zurück ins Meer. Viele Menschen finden sich zu diesem Tag hier ein. Schade, da war unsere Reise schon zu Ende. Das hätte ich gern miterlebt. Ich wünsche euch viel Spaß mit diesen wunderschönen Tieren in meinem Video.


Bis bald sagt Anke
www.Heldmann-Immobilien.de

Kommentare:

  1. Solche Projekte sind leuchtende Beispiele. Es ist ganz egal, wo und wie man sich für die Umwelt einsetzt. Wichtig ist nur, dass man es tut und sich nicht darauf verlässt, dass andere es schon irgendwann richten werden. LG Manfred

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich danke dir. Und es ist ein Projekt für nachhaltigen Tourismus. Es muss den Leuten irgendwann mal klar werden, dass die Welt Hilfe braucht und nicht noch mehr Zerstörung.
      Liebe Grüsse Anke

      Löschen
  2. Wonderful; work. Thank you Anke for telling us all about it. Warm regards, Julie.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. my dear Julie,
      so many thanks. I wish you a wonderful day and weekend.
      Greetings Anke

      Löschen
  3. Guten Abend meine liebe Anke .
    Niedliche, langsame Schildkröten.
    Wie immer die wunderschönen Aufnahmen .
    Du bist Künstlerin - Meister seines Fachs!
    Alles sind sehr wunderbar .
    Eine zauberhafte Nacht voll von Träumen wünsche ich dir , LIEBE

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich danke dir sehr meine liebe Olga.
      Ich wünsche dir einen guten Tag.
      Grüsse Anke

      Löschen
  4. Awesome ! Thank you Anke. Wish you a wonderful weekend. Hugs, Wilhelmina

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. my dear, so many thanks, i wish you a wonderful weekend.
      Greetings Anke

      Löschen
  5. ❤☞Very Wonderful.Thank you for this post!
    ⒽⒶⓅⓅⓎ ⓌⒺⒺⓀ
    All the best for you and your family,
    Lovely greetings ☺hugs

    AntwortenLöschen
  6. Wonderful share💜 my dear Anke
    I enjoyed it.
    Wish you a beautiful week
    Lovely greetings& my best wishes to you. Terka

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. My dear, so many thanks, I wish you a wonderful new week.
      Greetings anke

      Löschen